dreamball 2009

dreamball 2009: glanzvoller Abend mit starken Frauen

In Krisenzeiten zeigt sich, auf welche Freunde man wirklich zählen kann. Gemeinsam mit dem Hauptsponsor Douglas hatte DKMS LIFE daher am 17. September zum dreamball 2009 nach Berlin geladen. Auch der Verlag Gruner + Jahr stand DKMS LIFE wie in den letzten Jahren als starker Medienpartner zur Seite.

Besonders stolz dabei zu sein, war die diesjährige Schirmherrin Sylvie van der Vaart und bekräftigte wie wichtig ihr die Unterstützung von DKMS LIFE ist: „Es gibt mir die Gelegenheit zu zeigen, dass man trotz Chemotherapie nicht darauf verzichten muss, schön, weiblich und aktiv zu sein.“ Damit war die strahlende Moderatorin eine der vielen Mutmacherinnen des dreamball 2009 und Botschafterin der Lebensfreude für viele betroffene Patientinnen.

In diesem Jahr fand der dreamball 2009 in exklusivem und familiärem Rahmen unter dem Motto „for committed friends“ statt. Gerade auch in Krisenzeiten ist es DKMS LIFE und seinen Partnern wichtig, Krebspatientinnen in ihrer persönlichen Not zu unterstützen.

In exklusivem und familiären Ambiente trafen sich Prominente wie Miriam Pielhau, Sarah Connor, Mariella Gräfin von Faber-Castell, Franziska Knuppe und Jenny Elvers-Elbertzhagen beim diesjährigen DKMS LIFE dreamball. Hollywoodflair versprühten George Hamilton mit Barbara Sturm, sowie Schauspielerlegende Sir Christopher Lee. Schrirmherrin des Abends war Sylvie van der Vaart, die mit glücklicher Hand die Gewinner der Traumpreis-Tombola zog.

Höhepunkt des Abends voller Überraschungen war die erstmalige Verleihung des „Douglas HOFFNUNGSTRÄGER“ Preises. Mit dieser gläsernen Skulptur und goldenem Herzen, geschaffen vom renommierten Künstler Markus Keibel, zeichnete Douglas die völlig überraschte Moderatorin Barbara Schöneberger als erste „HOFFNUNGSTRÄGER“ aus. Barbara Schöneberger moderierte bereits zum zweiten Mal, unter Verzicht Ihrer Gage, den dreamball der DKMS LIFE.

Ganz im Zeichen der Hoffnung sang der Weltstar Ms. Gloria Gaynor die DKMS-Hymne „I will survive“ zum Ballauftakt und brachte die Gäste zum Tanzen. Nachdem vorher der erfolgreiche englische Tenor Tony Henry mit seiner kraftvollen Stimme und Ausstrahlung die dreamball-Gäste mit seiner à capella Version von „Volare“ verzaubert hatte.

Im Anschluss an das Ballprogramm haben viele Gäste den Abend in der Gallo Winelounge im The Ritz-Carlton ausklingen lassen.