Berlin, 24. September 2020. Krebs macht keine Pause – unter diesem Motto veranstaltete DKMS LIFE den ersten dreamday dedicated to dreamball. Zum ersten Mal seit 15 Jahren konnte die Charity-Gala aufgrund der Corona-Pandemie nicht in ihrer klassischen Form stattfinden. So wurde aus dem dreamball in diesem Jahr der dreamday, an dem ein exklusives Patientenkonzert sowie ein Online Charity Event mit zahlreichen prominenten Unterstützern und Sponsoren stattfand.

Das Patientenkonzert: Emotionales Highlight des dreamday
Am Nachmittag wurde der dreamday zunächst mit einem exklusiven Online-Konzert für Patientinnen und Patienten eingeläutet. DKMS LIFE hat hierfür über 20.000 Freikarten an die mehr als 320 Partnerkliniken und onkologischen Praxen zur Weitergabe an die Patientinnen und Patienten verschickt und die mehr als 600 Teilnehmerinnen der look good feel better Online-Kosmetikseminare eingeladen. Für ein unterhaltsames und emotionales Programm sorgten die Auftritte von Sasha und Graham Candy, der nach dem Erfolg im letzten Jahr erneut den DKMS LIFE Mutmachersong „Stronger Than Before“ performte. Mit seiner eindringlichen Botschaft vermittelt das Lied, dass niemand in schwierigen Zeiten allein sein muss und dass es sich zu kämpfen lohnt – eine Message, die seither noch an Bedeutung und Wichtigkeit gewonnen hat. Für den emotionalen Höhepunkt des Konzerts sorgte Sarah Connor, die mit ihrem Hit „Wie schön du bist“ viele Zuschauer tief berührte.

Das Online Charity Event: Gäste zeigen großes Engagement trotz Corona
Unter dem Motto „Krebs macht keine Pause“ lud die DKMS LIFE am Abend zum Online Charity Event mit Live-Übertragung. Durch den Erwerb der exklusiven Zugänge zum Stream unterstützten die geladenen Gäste aus ihren Wohnzimmern heraus die Arbeit der DKMS LIFE, damit mit den gesammelten Spenden auch in Zukunft krebskranken Mädchen und Frauen neue Lebensfreude und ein gestärktes Selbstbewusstsein geschenkt werden kann. Der Spendenerlös des dreamday 2020 beträgt 425.000 Euro. DKMS LIFE ist dankbar, dass trotz der vielen Einsparungen im Zuge der Pandemie solch eine Summe zusammengekommen ist, um das look good feel better Patientenprogramm zu finanzieren.

Ruth Neri, Gastgeberin des Abends und DKMS LIFE-Geschäftsführerin, zieht ein positives Resümee: „Ich bin unheimlich bewegt vom dreamday: Dass wir es trotz Corona geschafft haben, so viele tolle Unterstützer virtuell zu versammeln, um einen gemeinsamen Abend zu verbringen und Spenden für unser look good feel better Patientenprogramm zu generieren, zeigt, was für ein wunderbares Netzwerk an Menschen wir haben, die unser diesjähriges Kampagnenmotto „Krebs macht keine Pause.“ wirklich verinnerlicht haben und sich gerade in diesem Jahr mit aller Kraft für unsere Patientinnen einsetzen.“

dreamlady Rhea: „Krebs hat man nicht alleine!“
Einen emotionalen Einblick in ihre persönliche Geschichte gab die diesjährige dreamlady Rhea (39 Jahre, Diagnose Brustkrebs), die in diesem Jahr stellvertretend für alle Patientinnen stand, die an einem look good feel better Kosmetikseminar teilgenommen haben. Rhea ist eine von vielen Krebspatientinnen, die aktuell einen zweifachen Kampf führen müssen, denn im Februar begann sie ihre Brustkrebs-Therapie – fast zeitgleich mit der Ausbreitung der COVID-19 Pandemie in Deutschland. Durch die Unterstützung und Motivation ihres Mannes und ihrer Kinder fasst sie zunächst ein Ziel: „Ich muss trotz der neuen Fremdbestimmung selbst mein Leben planen und bestimmen. Unser Ziel als Familie ist es, nicht an der Krankheit zu zerbrechen, sondern danach stärker als vorher zu sein.“

Mit Corona kam eine Unbekannte hinzu, die in ihr große Unsicherheit hervorrief: „Beim Krebs habe ich einen Fahrplan und ich weiß, was wann zu tun ist. Bei Corona gab es das nicht, es war eine schleichende, völlig unklare Bedrohung.“ Rhea war eine der ersten Teilnehmerinnen der neuen look good feel better Online-Seminare und konnte neue Hoffnung schöpfen. Ihre bewegende Geschichte und ihre Dankbarkeit für die Möglichkeit, sich auch während der Isolation mit anderen Betroffenen austauschen zu können, teilte sie im Rahmen des Online Charity Events per Videoschalte.

Prominente Botschafter und Sponsoren zeigen Unterstützung unter dem Motto „Krebs macht keine Pause.“Als langjährige Moderatorin des dreamball führte auch in diesem Jahr Barbara Schöneberger durch das Programm, Sylvie Meis unterstützt seit ihrer eigenen Krebserkrankung DKMS LIFE als Schirmherrin der Gala. Teil des Events waren außerdem langjährige Unterstützer wie Botschafter Guido Maria Kretschmer, Lena Gercke oder Riccardo Simonetti sowie die Kampagnen-Botschafterinnen Palina Rojinski und Angelina Kirsch.

Neben interessanten Talks und Informationen rund um das Programm und aktuelle Meilensteine der DKMS LIFE, gab es auch innerhalb des virtuellen Events Aktionen, die der Spendengenerierung dienten, wie z.B. Auktionen zu Gunsten des Patientenprogramms über die Plattform United Charity. Glücklicherweise konnte DKMS LIFE auch in diesem Jahr wieder auf hochkarätige Sponsoren wie L’Oréal Paris, Coty, Gillette Venus und Pantene Pro-V zählen. Weitere Unterstützer waren EAU THERMALE Avène und ghd.